Die Flüchtlingshilfe der BürgerStiftung

Die BürgerStiftung Ganderkesee engagiert sich seit zwei Jahren für zugewanderte Menschen in Ganderkesee. Die Hilfen bezogen sich bisher weitgehend auf syrische Kriegsflüchtlinge.

Diese Projekte wurden bereits durchgeführt:

  • Pädagogische Unterstützung und sprachliche Förderung in der Grundschule;
  • finanzielle Unterstützung zur Teilnahme an Bildungsveranstaltungen für Erwachsenen und Kinder;
  • Finanzierung eines Orientierungs- und Sprachkurses für Erwachsene.

Die BürgerStiftung Ganderkesee vermittelt Patenschaften.
Zurzeit betreuen 6 Ehrenamtliche (5 Frauen und 1 Mann) 4 syrische Familien und 1 albanische Familie, insgesamt 19 Flüchtlinge.
Die Betreuung richtet sich besonders intensiv an die Schulkinder der Familien. Wir kümmern uns um Verständigung mit den Lehrern und um Freizeitgestaltung, wie z. B. den Besuch von Malkursen, Fußball- und Schwimmkursen, etc.
Für die Erwachsenen wird Unterstützung geleistet bei der Wohnungssuche bei privaten Vermietern, dem Übersetzen der Behördenpost und in vielen Alltagssituationen wie z. B.: Hilfen zum Bestehen der theoretischen Fahrprüfung in deutscher Sprache.
Durch den Besuch in den Familien sehen die Paten auch, was wichtig und nötig ist. Hier ist dann eine Vernetzung mit der Gemeinde, mit Vereinen oder der Diakonie möglich.
So können wir gemeinsam übergeordnete Themen wie sparsamer Umgang mit Energie und Wasser in die Familien bringen.
Für das neue Jahr ist das Projekt „Flüchtlinge in Arbeit“ in der Vorbereitung. Auch hierbei wird versucht, für Flüchtlingskandidaten ein Fähigkeitsprofil zu erstellen, und über Mentoren den Kontakt zu Firmen herzustellen.
Alle Ehrenamtlichen, die die Bürgerstiftung vermittelt, werden aus Sicherheitsgründen für sie selbst und zum Schutz der Familien in der politischen Gemeinde im „Mach-mit-Pool“ gemeldet.
Sind Sie interessiert, dann treten Sie über info@buergerstiftung-ganderkesee.de mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf Sie!

NWZ vom 12.08.2015: „Hilfsbereitschaft überwältigt Gemeinde“ und  „Starkes Signal“

Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Projekte. Den Permalink speichern.